FeatureHigh ProteinLow CarbNach dem WorkoutRezepteSnacks

Dark Chocolate Trüffel

September 13, 2015 4 Kommentare

Diese Dark Chocolate Trüffel schmecken richtig schön schokoladig, sind extrem saftig und ein guter Lieferant für ungesättigte Fettsäuren und Proteine. Auch die Lowcarb-Fraktion darf sich hier freuen, denn sie enthalten sehr wenige Kohlenhydrate.

Zutaten (Ca. 18 Kugeln)

  • 75g Whey in Schoko-Geschmack
  • 30g Backkakao
  • 40g gemahlene Mandeln
  • 2EL Xucker Light
  • 30g Kokosöl (Wichtig: Das Öl muss flüssig sein!)
  • 50ml Mandelmilch (Normale Milch geht natürlich auch)
  • Etwas Zimt

Dauer: 15 Minuten Zubereitungszeit, 2 Stunden Ruhezeit

Zubereitung: Gebe alle Zutaten außer dem Zimt in der oben aufgelisteten Reihenfolge in eine Schüssel und verühre die Masse gut, bis ein fester Teig entsteht. Nimm Dir nun einen Teller, auf dem Du den Zimt mit etwas Backkakao vermischst. Forme aus dem Teig nun kleine Kugeln, die Du im Anschluss darin wälzt und lege sie auf einen separaten Teller. Im Anschluss müssen die Kugeln ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen, damit sie etwas fester werden. Fertig! 🙂

Nährwerte für 1 Kugel (Bei 18 Portionen)

Kalorien: 51
Kohlenhydrate: 1g
Fett: 3g
Eiweiß: 4g

Fotos

IMG_0264 IMG_3644 IMG_4683 IMG_7161

Inspiration: The Diet Kitchen

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

Verena D 16. September 2015 at 18:10

Hallo!
Habe heute das Schoko-Trüffel Rezept probiert und habe nur 10 Kugeln heraus bekommen. Hab sie aber genau nach Rezept gemacht und auch die größe relativ gleich gemacht. Sind 18 Stück wirklich richtig?

Antworten
Freeletics Rezepte 16. September 2015 at 18:50

Hallo Verena,

ich bekam bei beiden malen genau 18 Kugeln raus, ja. Die Größe ist auf Fotos natürlich schwer abschätzbar und entspricht ungefähr der Größe einer Giotto-Praline.

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen!

Viele Grüße

Antworten
Jessi ca 20. September 2015 at 10:02

Habe die Trüffel auch nach Rezept gemacht und fand sie etwas sehr klebrig. Ein paar Tage später habe ich sie dann etwas abgewandelt und etwas mehr Mehl (in diesem Fall Sojamehl) genommen und es war perfekt! 🙂
Ansonsten, deine Rezepte sind der Hammer!!

Antworten
Freeletics Rezepte 21. September 2015 at 9:40

Hallo Jessica,

die Masse ist zunächst sehr klebrig, sollte sich im Kühlschrank dann allerdings festigen. Es freut mich, dass Du das Rezept nach Deinem Geschmack anpassen konntest! 🙂

Viele Grüße!

Antworten

Hat Dir das Rezept gefallen? Wir freuen uns über Dein Feedback!

Ich habe die Datenschutzbedingungen zur Kenntnis genommen